Barrierefreie Bäder

Die Gründe Veränderungsmaßnahmen im Badezimmer zu erwägen und damit mehr Komfort oder Barrierefreiheit zu erschaffen sind so individuell, wie die dafür zu findenden Lösungen. Wir helfen Ihnen gerne dabei Ihre Selbständigkeit in den eigenen vier Wänden zu erhalten.

Unser Familienbetrieb hat langjährige Erfahrung in der Entwicklung innovativer und generationsübergreifender Badkonzepte. Nicht nur moderne Technik und anspruchsvolles Design, sondern vor allem die Funktionalität spielen dabei eine entscheidende Rolle. Wir wissen wie wichtig es ist, dass Ihr Badezimmer ein Ort zum Wohlfühlen bleibt und nicht nur der Erfüllung zum Zweck dient. Persönliche Bedürfnisse sind vielfältig, aber auch die gegebenen Räumlichkeiten und das persönliche Budget für Renovierungs- oder Nachrüstungsmaßnahmen sind individuell. Ob Neubau, Umbau oder auch nur kleine Veränderungen mit großer Wirkung.

Gerne stehen wir Ihnen bei der Umsetzung Ihrer Vorstellungen zur Seite und lassen dabei keine Wünsche offen.

TIPP

Kein Handicap ist gleich. So sind auch viele DIN Vorgaben für die barrierefreie Badplanung nicht für jeden individuellen Anspruch passend. Manchmal erweist sich der nach DIN Norm platzierte Haltegriff im persönlichen Fall als keine Hilfe. Lassen Sie sich beraten und wägen Sie mit uns vor Ort die Vorteile der DIN Vorgaben sowie Ihre persönlichen Ansprüche ab!

Wir bauen Ihr barrierefreies Traumbad!

Wer nach vielen Jahren noch einmal sein Bad modernisiert, bezieht in die Überlegungen, wie es ausgestattet sein soll, oft auch das Älterwerden mit ein. Wie das Ehepaar, dessen Bad Sie hier sehen. Es wollte mit der Renovierung in die Zukunft investieren und holte sich dafür die kompetente Unterstützung eines Sanitärprofis. Der empfahl nach einem ausführlichen Gespräch vor Ort eine Neugestaltung mit barrierefreiem Komfort.

Der Planer überraschte die Bauherren schnell mit einer erfreulichen Nachricht: Für die Modernisierung mussten Wasseranschlüsse nicht neu verlegt, sondern die vorhandenen konnten beibehalten und dadurch Kosten gespart werden. Er empfahl, anstelle der Badewanne eine bodenebene Dusche zu installieren, den Platz der Toilette für den Waschtisch zu nutzen und für das neue WC den Standort des alten Bidets.

Das Duschen ist jetzt ein komfortabler Spaß mit sicherem Stand auf ebener Fläche, mit Kopf- und Handbrause und einer Haltestange, die man auch ohne körperliches Handycap als angenehm empfindet. Ebenso wie der klappbare Duschsitz mit einem ebensolchen Haltegriff. Die Duschabtrennung lässt sich komplett an die Wand falten und ermöglicht bei Bedarf sogar das Befahren mit einem Rollstuhl. Zwei optisch und technisch besondere Elemente im neuen Bad sind der Waschtisch und das WC. An einem Paneel installiert können sie per Fernbedienung nach oben und unten gefahren werden. Am Waschtisch mit großem LED-Spiegel ist das Agieren im Sitzen möglich. Die seitlichen Aussparungen unterstützen beim Aufstehen und dienen gleichzeitig als Handtuchhalter. Die Toilette befindet sich jetzt im vorderen Bereich und erspart das Durchqueren des Raumes. Sie wird von hochklappbaren Haltestangen flankiert. Eine Farbgestaltung in kontrastierenden Tönen wie Ocker und Weiß erleichtert bei einer eventuellen Sehschwäche die Orientierung.

Auf wenigen qm entstand so ein absolutes Traumbad mit vielen tollen Funktionen, die den Alltag auch ohne Behinderung deutlich erleichtern. 


Inspirationen

Sich selber helfen können und nicht immer auf fremde Hilfe angewiesen sein zu müssen eröffnet neue Freiheiten. Diese Produkte sorgen bei eingeschränkter Bewegungsfreiheit für mehr Selbständigkeit im eigenen Zuhause.

Wir wünschen Ihnen viel Freude mit unseren Bad-Inspirationen: 

 

 

VIELSEITIG

Ein unterfahrbarer Waschtisch mit leicht erreichbaren Ablageflächen und integrierten Haltegriffen, die sich auch zum Einhängen von Handtüchern nutzen lassen.

Die Armatur ist mit einem Infrarotsensor ausgestattet, der den Wasserfluss durch eine Handbewegung auslöst und automatisch stoppt. 

 

 

HÖHE DER ZEIT

Für das barrierefreie Bad wurden DIN-Normen berücksichtigt. Trotzdem sieht es nicht nach Seniorenheim aus, sondern wirkt dank moderner und geradliniger Objekte stilvoll und modern. Alle Funktionszonen bieten viel Bewegungsfreiheit.

 

 

 

 

 

 

 

KURZERHAND

Handtuchheizkörper wie diese Sprossenwand dienen dem einfachen Zugriff und wärmen Ihr Handtuch zugleich angenehm vor.

Modelle mit leicht erreichbarem Thermostatventil sorgen für einfache Bedienbarkeit.

 

 

 

 

PLATZNEHMEN

Mehr Komfort erleichtert Ihre täglichen Routinen. Der verschiebbare Einhängesitz für Haltegriffe sowie Dusch- und Wannenhandläufe besticht durch sein modernes Design und elegantes Chrom.

 

 

 

HINGUCKER

 

Setzen Sie auf Farbkontraste! So sind Armaturen im Gesamtbild leichter ersichtlich und sorgen für mehr Sicherheit.


Dusche – Uneingeschränkter Zugang

Generationsübergreifend die Vorzüge eines barrierefreien Bads genießen!

Mit diesem Ziel wird Ihre Badsanierung zu einer zukunftsorientierten Investition. Profitieren Sie jetzt und auch später von den Annehmlichkeiten einer barrierefreien Badgestaltung. Dabei heißt es trotz Funktionalität nicht auf ansprechendes Design zu verzichten, denn eine bodengleiche Duschfläche ist mittlerweile Teil eines modernen Designbads.

 

UNABHÄNGIGKEIT

 

Nicht nur für Sie in Ihrem Traumbad. Auch Ihre bodenebene Dusche ist dank SANIFLOOR+ ohne passendes Gefälle und großen Aufwand zu installieren. Je nach Gegebenheiten mit passendem Siphon für Fliesenböden, extra-flachen oder fliesbaren Duschtassen.

EASY IN, EASY OUT

Eine Walk-In-Dusche mit Schiebemechanismus lässt auch auf kleinem Raum viel Bewegungsfreiheit zu.

 

 

 

 

 

 

 

FLACHE SACHE

Bodengleiche Duschrinnen oder Duschflächen mit einer integrierten Duschrinne minimieren die Stolpergefahr und entsprechen obendrein auch optisch höchsten Designansprüchen.

 

 

 

 

 

FUNKTIONALE ÄSTHETIK

Die wandhängende Klappbank im anspruchsvollen Holzdesign versprüht Eleganz statt Krankenhauscharme.

 

 

 

 

 

IM GRIFF

Der Haltegriff Varioplus von Delficare bietet maximale Sicherheit und lässt sich ganz ohne Bohren im Badezimmer anbringen, rückstandsfrei entfernen und an beliebigen Stellen anbringen.

 

 

 


Badewanne – Keine Kompromisse

Trotz eingeschränkter Bewegungsfreiheit können Sie die gesundheitlichen Vorteile eines erholsamen Bads im eigenen Zuhause weiterhin nutzen. Mit einer barrierefreien Badewanne mit leichtem Zugang schenken Sie sich einen Rückzugsort zur Erholung und Regeneration von Körper und Geist. Mehr Funktionalität muss dabei nicht heißen auf Designansprüche zu verzichten. Technik und Ausstattungen sind so vielfältig wie Ihre persönlichen Ansprüche.

Eine Badewanne mit Tür ist oft auch ohne fremde Hilfe nutzbar.

Die durchdachte Funktionalität schließt modernes Design und ein wohnliches Badambiente dabei nicht aus.

 

 

REVITALISIERUNG

Ein warmes Bad fördert den Stressabbau, wirkt stresslindernd und löst muskuläre Verspannungen. Gönnen Sie sich regelmäßig eine entspannende Auszeit mit medizinischer Wirkung, denn Wärme regt die Durchblutung an und das stärkt das Immunsystem, fördert Heilungsprozesse und verringert Entzündungen.

 

 

BADAMBIENTE

Anpassungsfähige Accessoires sorgen für mehr Sicherheit und Komfort und richten sich ganz nach Ihren Bedürfnissen. Mit dem richtigen Zubehör lässt sich eine Badewanne so an Ihre wechselnden Lebensumstände und -ansprüche angleichen.

 

 


 WC – FRISCHE & KOMFORT

Geberit AquaClean Dusch-WCs eignen sich perfekt für barrierefreie Sanitärraumausstattungen. Die sanfte Wasserreinigung des Intimbereichs bedeutet für bewegungseingeschränkte Menschen mehr Frische, Komfort und Selbstbestimmung. Mit Stützklappgriffen, einer berührungslosen Auslösung für die Duschfunktionen, einer Fernauslösung für die Spülung sowie einem speziellen WC-Sitz lässt sich das Dusch-WC barrierefrei planen oder jederzeit nachrüsten. Die Modelle Mera, Tuma und Sela eignen sich hervorragend, um mehr barrierefreien Komfort ins Bad zu bringen. Alle Modelle bieten die Wasserreinigung für den Po mit einem sanften Duschstrahl. Damit erleichtern sie die Intimhygiene für ältere oder bewegungseingeschränkte Menschen. 

Hier finden Sie weitere Information zu WC-Duschanlagen. 

BERÜHRUNGSLOSE BEDIENUNG

Über ein Wandbedienpanel lässt sich die Duschfunktion berührungslos auslösen. Das Panel, das als Zubehör erhältlich ist, lässt sich unabhängig vom WC und kabellos überall positionieren – also genau dort, wo es für den Nutzer am bequemsten erreichbar ist. Über die Einstellungen kann man sich je nach Modell vorab ein individuelles Duschprogramm zusammenstellen. Es kann von Menschen mit Bewegungseinschränkungen einfach ausgelöst werden.

SICHERER HALT

Für AquaClean Mera ist als Zubehör ein WC-Sitz erhältlich, der gegen seitliches Verrutschen gesichert ist. Er eignet sich für das seitliche Übersetzen aus einem Rollstuhl. Der Sitz lässt sich je nach Anforderung mit oder ohne WC-Deckel montieren.

KOMFORT-SITZHÖHE

Durch die Kombination der Comfort WC-Keramik mit dem Dusch-WC-Aufsatz AquaClean Tuma lässt sich ein Dusch-WC mit der Sitzhöhe von 48 cm realisieren. Es entspricht damit den Vorgaben aus der DIN 18040-1, die eine Höhe einschließlich Sitz zwischen 46 und 48 cm vorschreibt. Die Keramik eignet sich hervorragend, um auch in der Renovierung mit minimalem baulichem Aufwand eine höhere Sitzhöhe zu erzielen. Die vorhandene Anschlusssituation am Unterputz WC-Element kann ohne größere Eingriffe weiterhin genutzt werden.

VORPLANEN

Mit der Installation eines AquaClean Dusch- WCs ist das Bad für barrierefreien Komfort vorbereitet, auch wenn der Badnutzer aktuell noch keinen Bedarf dafür hat. Das berührungslose Wandbedienpanel sowie der gesicherte WC-Sitz für AquaClean Mera lassen sich jederzeit mit minimalem Aufwand nachrüsten. Die AquaClean Modelle Mera, Tuma und Sela eignen sich hervorragend, um mehr barrierefreien Komfort ins Bad zu bringen.

ROLLSTUHLGERECHTE BAUTIEFE

Das Dusch-WC AquaClean Mera bodenstehend mit Aufputz-Spülkasten erfüllt wichtige Anforderungen aus der Barrierefrei-Norm DIN 18040, Teil 1 und 2. Mit einer Bautiefe von 75,5 cm ist das Heranfahren und Übersetzen mit dem Rollstuhl problemlos möglich. Dank der geringen Gesamtbaubreite von 40 cm ist die Montage seitlicher Stützklappgriffe möglich.

MEHR SICHERHEIT

Für die Geberit Installationssysteme GIS, Duofix und Kombifix gibt es passende WC-Elemente, die sowohl für den Anschluss eines AquaClean Dusch- WCs als auch für die Montage von Stütz- und Klappgriffen vorbereitet sind.